Haare sind eine Zier – aber nur am richtigen Platz!

Dauerhafte Laser-Haarentfernung

Vermehrter Haarwuchs an Beinen, in der Bikinizone und in der Achselhöhle sind unschön und werden mit Rasieren, Zupfen sowie mit Cremes und der Nadelepilation unbefriedigend angegangen.

Auch der Damenbart ist gar nicht so selten. Etwa jede sechste Frau leidet unter diesem verstärkten Haarwuchs.

Die Lösung: Mit dem „LightSheer-Dioden-Laser“ steht ein Gerät zur wirksamen, schonenden, und dauerhaften Haarentfernung zur Verfügung!

Was ist zu beachten?

Der Laserstrahl zielt durch selektive Photothermolyse auf die Farbpigmente im Haar bzw. Haarwurzel, d.h. je dunkler das Haar, desto besser der Erfolg.

Graue, weiße und blonde Haare sprechen nicht oder unbefriedigend an. Die Haut sollte vor einer Behandlung nicht in der Sonne oder im Solarium gebräunt werden, da so das Risiko von unerwünschten Pigmentstörungen der Haut erhöht ist.

Die besten Ergebnisse der Laser-Haarentfernung lassen sich bei hellhäutigen Personen mit schwarzen Haaren erzielen. Es können sowohl Frauen als auch Männer behandelt werden.

Gibt es Nebenwirkungen?

Das Laserlicht geht höchst selektiv und nicht-invasiv vor, d.h. die Haut wird geschont und nur die Haarwurzeln zerstört. Daher entsteht keine Narbenbildung.

Die Haut kann nach der Behandlung leicht gerötet und irritiert sein. Dies kann zwischen 20 Minuten und einigen Stunden anhalten.

In sehr seltenen Fällen kann es zu einer vorübergehenden Über- oder Unterpigmentierung des behandelten Hautareals kommen.

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Im Vergleich zur herkömmlichen Nadelepilation oder Wachsentfernung ist die Laserbehandlung sehr schonend und schmerzarm.

Das gekühlte Handstück schützt die Haut und reduziert Hautreizungen. Die Patienten empfinden die Behandlung wie ein leichtes Zwicken oder Brennen.

Eine örtliche Betäubung ist nicht erforderlich, es genügt eine nachfolgende Hautkühlung.

Wie viele Behandlungen?

Die Haarwurzel kann nur effektiv geschädigt werden, wenn sich das Haar in der aktiven Wachstumsphase befindet (Anagenphase), in der Ruhephase wird es nicht beeinflusst.

Die vorhandenen Haare befinden sich allerdings in unterschiedlichen Wachstumsphasen. Daher sind mehrere Sitzungen notwendig, um eine optimale, lang anhaltende Wirkung zu erzielen.

Wir empfehlen ca. 6-10 Sitzungen je nach entsprechender Region. Die Behandlungen werden jeweils in Abständen von 4-6 Wochen durchgeführt.

Je mehr Sitzungen gewählt wurden, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit einer dauerhaften Haarreduktion, d.h. das ästhetische Endergebnis wird von mal zu mal besser.

Studien zeigen, daß mit jeder weiteren Behandlung der Anteil der verbleibenden Haare abnimmt.

Wichtige Vor- und Nachbereitung

Die laserbehandelte Körperpartien dürfen 2 Wochen vorher keiner direkten Sonnenbestrahlung (Solarium oder Sonnenbad) ausgesetzt sein.

Am Tag vor der Laserbehandlung und am Behandlungstag dürfen keine Parfums, Cremes, Make up oder Rasierwasser verwendet werden.

Am Abend vor der Laserbehandlung sollten die entsprechenden Areale rasiert werden!

Für gegebenenfalls auftretende leichte Hautreaktionen empfehlen wir die Nachbehandlung mit gekühlten Gelcremes und ggfs. Lichtschutzcreme (Informationen zu entsprechenden Produkten durch Ihr Praxisteam) und evtl. Kühlpacks.

Die behandelten Haare lassen sich in den folgenden Tagen leicht herausziehen bzw. fallen von selbst aus.

Kostenaufwand pro Sitzung

Oberlippe 80 Euro
Oberlippe und Kinn 100 Euro
Gesicht gesamt 150 Euro
Achseln beidseitig 150 Euro
Bikinizone 150 Euro
Unterschenkel beidseitig 300 Euro
Beine komplett 400 Euro