Für Ihren makellosen Teint

Fruchtsäurepeeling

Im Rahmen der ästhetischen Dermatologie setzen wir u.a. das medizinische Fruchtsäure-Peeling ein.

Hierzu wird nach einer zweiwöchigen Vorbehandlungsphase in unserer Praxis das sog. Glycolsäure-Hauterneuerungssystem angewendet.

Dabei werden mit Alpha-Fruchtsäuren in ansteigender Konzentration abgestorbene, verhornte Hautzellen abgelöst. Außerdem tritt ein Bleicheffekt oberflächlich gelegener, störender Hautpigmentierungen ein.

Durch eine Zunahme der Kollagen-Produktion wird die natürliche Hauterneuerung angeregt.

Zusätzlich kommt es zu einer Erhöhung der Wasserbindung der Haut (Hydratation). Dies führt im Endergebnis zu einer glatteren, feinporigeren Haut mit gleichmäßigerem Teint.

Das Fruchtsäure-Peeling ist besonders geeignet zur

  • Reduktion kleiner Gesichts-Fältchen
  • Reduktion von Mitessern und Pickeln bei Akne
  • Reduktion der Poren- und Narbengröße bei Akne-Haut
  • Reduktion von störenden Pigmentflecken durch Akne-Pickel
  • Reduktion von UV-lichtinduzierten Altersflecken (solare Keratosen)
  • Behandlung von unreiner, grobporiger Raucher-Haut (Hautauffrischung)

Die einzelnen Fruchtsäure-Behandlungstermine finden in ein- bis zweiwöchigen Abständen in der Hautarztpraxis statt. Die Einwirkzeit und die Konzentration der Fruchtsäuren werden individuell nach Hauttyp gesteigert. Insgesamt benötigt man je nach Hauttyp 8 bis 12 Sitzungen, um den gewünschten Erfolg zu erzielen.